Stoffe, Spitzen, Stickereien

Braut Strumpfband

Hier bekommen Sie ein Überblick über Stoffe, Spitzen und Stickereien, bevor Ihr Euer Kleid aussucht

Die am meisten für Brautkleider verwendete Farbe ist natürlich weiß.

Aber weiß ist nicht gleich weiß, es gibt viele Abstufungen ins hellblaue, rosa-, flieder- oder beigefarbene. Die Braut sollte am besten eine Farbe auswählen, die zu ihrer Haar- bzw. Gesichtsfarbe passt.

Seide reflektiert Licht, während Samt und Kunstseide das Licht aufnehmen. Verschiedene Stoffe lassen sich natürlich auch auf unterschiedliche Weise drapieren, die einen sind dichter als die anderen.
Die Stoffe, die zur dichteren Sorte gehören, eignen sich natürlich weniger gut für Hochzeiten in den wärmeren Monaten.
Außerdem unterscheiden sich Stoffe in der Feinheit und der Luftigkeit, einige knittern leicht, die anderen sind knitterfrei.
Wenn die Braut also ihr Kleid für die Hochzeit aussucht, muss sie unbedingt über den Stoff des Kleides informiert sein, um dann entsprechend damit umzugehen.
In der Regel verwendet man zum Nähen des Hochzeitskleides Stoffe aus Naturfasern. Zu ihnen zählen Seide, Leinen und Baumwolle.
Damit Ihr einen ersten, groben Überblick über Stoffe bekommt, bevor Ihr Euer Kleid aussucht, hier einmal eine kurze Info!
Englisches Netz:

Kombination mit Spitze

Das hochwertige Netz aus Baumwollfasern und wird manchmal in Kombination mit Spitze für das Dekolleté verwendet.

  • Atlas: Atlas ist ein schöner traditioneller Hochzeitsstoff. Meistens glänzt er, es gibt jedoch auch matte Atlasstoffe.
  • Samt: Ein feiner, sehr warmer Stoff, der für einfache Modelle mit interessanten Einsätzen verwendet wird.
  • Batist, Pique, Voile: Leichte Sommerstoffe aus Baumwolle oder ein Gemisch aus Baumwolle und Synthetik. Reinweiße Stoffe eignen sich besonders gut für Hochzeiten im Freien.
  • Jersey (Strickstoff): Diesen Stoff kann man leicht in falten legen, er hat eine matte oder auch glänzende Oberfläche.
  • Krepp: Krepp kann aus Polyester oder Kunstseide bestehen, er kann leicht oder auch dicht sein. Er lässt sich in jedem Fall leicht drapieren.
  • Leinen: Dem Leinen werden oft Kunstfäden beigesetzt. Leinen wird normalerweise für Hochzeiten im Winter verwendet.
  • Organza: Bei Organza können die Preise variieren. Der Stoff besteht aus gemischten Fasern. Der Stoff ist durchsichtig und glänzt, ist oft mit Stickereien besetzt.
  • Brokatstoff: Dieser Stoff kann ein Natur- aber auch ein Kunststoff mit Druckmuster sein. Er ist zu schwer für Hochzeiten im Sommer, aber dies hängt natürlich auch vom Stil der Hochzeit ab.
  • Taft: Dieser Stoff besteht aus Seide oder aus Stoffgemischen. Früher wurde Taft eher für Winterkleider verwendet, heute ist er das ganze Jahr lang tragbar. Es ist ein sehr angenehmer Stoff.
  • Tüll: Er wird in mehreren Schichten (wie bei Ballettröcken) verwendet. Tüll ist ein sehr romantischer Stoff.
  • Chiffon: Seidenchiffon ist ein sehr teurer Stoff. Er fühlt sich sehr weich und angenehm an und wird meistens zusammen mit Futterstoff verwendet. Er ist ein sehr femininer und romantischer Stoff.
a
Brautschleier

Spitzen und Stickereien

Für eine besondere Eleganz und Feierlichkeit des Brautkleides werden oft verschiedene Spitzen verwendet.
Spitzen können aus verschiedenen Ländern kommen: Frankreich, USA, Italien, Belgien, Russland. Sie werden entweder mithilfe von Maschinen oder von Hand angefertigt. Die Anfertigung ist sehr zeitaufwendig, daher sind Spitzen sehr teuer. Damit Ihr auch über die verschiedenen Arten der Spitzen bestens informiert seid, hier eine kleine Zusammenfassung von uns:
  • Französische Spitze: Ein heraus stechendes Kennzeichen dieser Spitze ist ihre Feinheit. Die gewölbten Blumenstickereien geben der Spitze einen Volumeneffekt. Es handelt sich allerdings um eine sehr kostspielige Spitze.
  • Belgische Spitze: Hierbei handelt es sich um sehr teure, seltene und außergewöhnliche Spitze. Das Muster ist sehr fein und durchsichtig. Es ist schwer an diese Spitze heranzukommen und man findet sie nur in sehr teuren Kleidern wieder.
  • Spitze aus Venedig: Diese Spitze ist sehr dicht verarbeitet und voluminös. Die Blumenmotive darauf sehen auf Baumwollkleidern sehr sommerlich aus, aber man kann sie zu allen Jahreszeiten tragen.
  • Gestickte Organza: Die Heimat dieser Spitze ist die Schweiz. Wie die belgische Spitze kommt auch die gestickte Organza selten vor und ist die ungewöhnlichste aller Spitzen. Die Muster sind unterschiedlich und verleihen Brautkleidern eine besondere Frische.
  • Chantillyspitze aus Frankreich: Sehr dünne Spitze, einem Spinnennetz ähnlich gemustert. Echte Chantillyspitze ist sehr teuer, Imitate sind günstiger, sind aber auch grober verarbeitet und fühlen sich rau an.
  • Chifley Stickereien: Sie kommen aus den USA und ähneln der belgischen Spitze, sind aber günstiger.

Russische Spitze:

Die russische, von Hand angefertigte Volksspitze ist ein besonderes Kunstwerk. Man unterscheidet zwischen gemessenen- und Stückspitzen.
Die 3 bekanntesten traditionellen russischen Spitzen sind:
  • Proschva: Alle Webkanten sind gerade
  • Kante: Eine gerade, eine zackige Seite
  • Agramant: Zwei zackige Seiten
Alle drei Spitzenarten können bis zu 30 cm breit sein.
Zu den Stückspitzen gehören verschiedene Formen und Motive (sie werden für verschiedene Einsätze in Kleidungsstücken verwendet).

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Hochzeitsbräuche in Deutschland

Hochzeitsbräuche in Deutschland
Heiraten mit 14 Jahren damals - heute mit 25 oder 30 Jahren Im Mittelalter war es in Deutschland einem Mädchen erlaubt mit 14 zu heiraten, einem Jungen mit 18 Jahren. Im 19. Jahrhundert lag das…

Hochzeitsbräuche in Mexiko

Hochzeitstraditionen in Mexiko
Organisatoren bei einer Hochzeit in Mexico Die wichtigsten Organisatoren bei einer Hochzeit in Mexico sind die Paten der Braut und des Bräutigams. Die finanzieren auch die Feier. Die Hochzeitsfeier…

Hochzeitsbräuche bei den Japanern

Hochzeitsbräuche bei den Japanern
  Der Vermittler für japanische Hochzeit In Japan spielt der Vermittler eine sehr große Rolle, denn er sucht dem Bräutigam seine zukünftige Frau aus (oder umgekehrt). Diejenigen, die sich selbst den…

Unterschiedliche Verlobungszeit in den verschiedenen Ländern

Verlobung in verschiedenen Ländern
Früher war die Verlobung der Eheschließung gleich gestellt Der Bruch der Beziehung zwischen den Verlobten während der Verlobungszeit wurde von den umgebenden Menschen negativ beurteilt. Die…

Die meisten Hochzeiten werden in einem Restaurant oder in einer Halle gefeiert…

Die richtige Location
Schriftlicher Vertrag zur Reservierung der Location Wichtig ist ein schriftlicher Vertrag zwischen dem Brautpaar und der Verwaltung der Halle. Dabei sind folgende Punkte zu beachten: Die…

Alles über das Hochzeitskleid heute und damals

Hochzeitsmode
Bei der Wahl des Brautkleides Hier stellt sich jede Braut mit Sicherheit die Frage, welche Brautkleider, welche Stoffe und Accessoires in dem laufenden Jahr in der Mode sind. Wahrscheinlich…

Nationale Hochzeitstraditionen

Nationale Hochzeitstraditionen der verschiedenen Länder
Lieder in der nationalen traditionellen russischen Hochzeit Jedes Volk hat seine eigenen nationalen Hochzeitstraditionen. In der nationalen traditionellen russischen Hochzeit ( swadba ) werden Lieder…

Heiraten im Weltall

Hochzeit im All
Zum ersten Mal in der Geschichte Am 11. August 2003 wurde zum ersten Mal in der Geschichte bei einer Distanz von fast 400 Kilometer voneinander entfernt geheiratet. An diesem Sonntag hat die Braut…

Hochzeitsbräuche in Spanien

Hochzeitsbräuche in Spanien
Alte Traditionen und die nationale Hochzeitsbräuche Im 19. und 20. Jahrhundert hingen die Menschen sehr an den alten Traditionen und damit auch an den üblichen nationalen Hochzeitsbräuchen. Wenn ein…

Eine Hochzeit ist ein wichtiger Anlass nicht nur für Brautleute, sondern für…

Beziehung in der Familie
Obwohl die Hochzeit in erster Linie eine Feier für das Brautpaar ist, ist es aber nicht nur ihr Tag. Eine Hochzeit ist ein willkommener Anlass für eine große Feier, Freunde und Verwandte haben…