Stoffe, Spitzen, Stickereien

Braut Strumpfband

Hier bekommen Sie ein Überblick über Stoffe, Spitzen und Stickereien, bevor Ihr Euer Kleid aussucht

Die am meisten für Brautkleider verwendete Farbe ist natürlich weiß.

Aber weiß ist nicht gleich weiß, es gibt viele Abstufungen ins hellblaue, rosa-, flieder- oder beigefarbene. Die Braut sollte am besten eine Farbe auswählen, die zu ihrer Haar- bzw. Gesichtsfarbe passt.

Seide reflektiert Licht, während Samt und Kunstseide das Licht aufnehmen. Verschiedene Stoffe lassen sich natürlich auch auf unterschiedliche Weise drapieren, die einen sind dichter als die anderen.
Die Stoffe, die zur dichteren Sorte gehören, eignen sich natürlich weniger gut für Hochzeiten in den wärmeren Monaten.
Außerdem unterscheiden sich Stoffe in der Feinheit und der Luftigkeit, einige knittern leicht, die anderen sind knitterfrei.
Wenn die Braut also ihr Kleid für die Hochzeit aussucht, muss sie unbedingt über den Stoff des Kleides informiert sein, um dann entsprechend damit umzugehen.
In der Regel verwendet man zum Nähen des Hochzeitskleides Stoffe aus Naturfasern. Zu ihnen zählen Seide, Leinen und Baumwolle.
Damit Ihr einen ersten, groben Überblick über Stoffe bekommt, bevor Ihr Euer Kleid aussucht, hier einmal eine kurze Info!
Englisches Netz:

Kombination mit Spitze

Das hochwertige Netz aus Baumwollfasern und wird manchmal in Kombination mit Spitze für das Dekolleté verwendet.

  • Atlas: Atlas ist ein schöner traditioneller Hochzeitsstoff. Meistens glänzt er, es gibt jedoch auch matte Atlasstoffe.
  • Samt: Ein feiner, sehr warmer Stoff, der für einfache Modelle mit interessanten Einsätzen verwendet wird.
  • Batist, Pique, Voile: Leichte Sommerstoffe aus Baumwolle oder ein Gemisch aus Baumwolle und Synthetik. Reinweiße Stoffe eignen sich besonders gut für Hochzeiten im Freien.
  • Jersey (Strickstoff): Diesen Stoff kann man leicht in falten legen, er hat eine matte oder auch glänzende Oberfläche.
  • Krepp: Krepp kann aus Polyester oder Kunstseide bestehen, er kann leicht oder auch dicht sein. Er lässt sich in jedem Fall leicht drapieren.
  • Leinen: Dem Leinen werden oft Kunstfäden beigesetzt. Leinen wird normalerweise für Hochzeiten im Winter verwendet.
  • Organza: Bei Organza können die Preise variieren. Der Stoff besteht aus gemischten Fasern. Der Stoff ist durchsichtig und glänzt, ist oft mit Stickereien besetzt.
  • Brokatstoff: Dieser Stoff kann ein Natur- aber auch ein Kunststoff mit Druckmuster sein. Er ist zu schwer für Hochzeiten im Sommer, aber dies hängt natürlich auch vom Stil der Hochzeit ab.
  • Taft: Dieser Stoff besteht aus Seide oder aus Stoffgemischen. Früher wurde Taft eher für Winterkleider verwendet, heute ist er das ganze Jahr lang tragbar. Es ist ein sehr angenehmer Stoff.
  • Tüll: Er wird in mehreren Schichten (wie bei Ballettröcken) verwendet. Tüll ist ein sehr romantischer Stoff.
  • Chiffon: Seidenchiffon ist ein sehr teurer Stoff. Er fühlt sich sehr weich und angenehm an und wird meistens zusammen mit Futterstoff verwendet. Er ist ein sehr femininer und romantischer Stoff.
a
Brautkleider

Spitzen und Stickereien

Für eine besondere Eleganz und Feierlichkeit des Brautkleides werden oft verschiedene Spitzen verwendet.
Spitzen können aus verschiedenen Ländern kommen: Frankreich, USA, Italien, Belgien, Russland. Sie werden entweder mithilfe von Maschinen oder von Hand angefertigt. Die Anfertigung ist sehr zeitaufwendig, daher sind Spitzen sehr teuer. Damit Ihr auch über die verschiedenen Arten der Spitzen bestens informiert seid, hier eine kleine Zusammenfassung von uns:
  • Französische Spitze: Ein heraus stechendes Kennzeichen dieser Spitze ist ihre Feinheit. Die gewölbten Blumenstickereien geben der Spitze einen Volumeneffekt. Es handelt sich allerdings um eine sehr kostspielige Spitze.
  • Belgische Spitze: Hierbei handelt es sich um sehr teure, seltene und außergewöhnliche Spitze. Das Muster ist sehr fein und durchsichtig. Es ist schwer an diese Spitze heranzukommen und man findet sie nur in sehr teuren Kleidern wieder.
  • Spitze aus Venedig: Diese Spitze ist sehr dicht verarbeitet und voluminös. Die Blumenmotive darauf sehen auf Baumwollkleidern sehr sommerlich aus, aber man kann sie zu allen Jahreszeiten tragen.
  • Gestickte Organza: Die Heimat dieser Spitze ist die Schweiz. Wie die belgische Spitze kommt auch die gestickte Organza selten vor und ist die ungewöhnlichste aller Spitzen. Die Muster sind unterschiedlich und verleihen Brautkleidern eine besondere Frische.
  • Chantillyspitze aus Frankreich: Sehr dünne Spitze, einem Spinnennetz ähnlich gemustert. Echte Chantillyspitze ist sehr teuer, Imitate sind günstiger, sind aber auch grober verarbeitet und fühlen sich rau an.
  • Chifley Stickereien: Sie kommen aus den USA und ähneln der belgischen Spitze, sind aber günstiger.

Russische Spitze:

Die russische, von Hand angefertigte Volksspitze ist ein besonderes Kunstwerk. Man unterscheidet zwischen gemessenen- und Stückspitzen.
Die 3 bekanntesten traditionellen russischen Spitzen sind:
  • Proschva: Alle Webkanten sind gerade
  • Kante: Eine gerade, eine zackige Seite
  • Agramant: Zwei zackige Seiten
Alle drei Spitzenarten können bis zu 30 cm breit sein.
Zu den Stückspitzen gehören verschiedene Formen und Motive (sie werden für verschiedene Einsätze in Kleidungsstücken verwendet).

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Hochzeitswalzer erlernen

Der erste Tanz des Brautpaares
Perfekter erster Hochzeitstanz Vor allem die Braut träumt oft von dem perfekten ersten Hochzeitstanz und stellt sich diesen besonderen Moment immer äußerst romantisch und magisch vor.Aber dann kommt…

Unterschiedliche Verlobungszeit in den verschiedenen Ländern

Verlobung in verschiedenen Ländern
Früher war die Verlobung der Eheschließung gleich gestellt Der Bruch der Beziehung zwischen den Verlobten während der Verlobungszeit wurde von den umgebenden Menschen negativ beurteilt. Die…

Attribut einer modernen Hochzeit

Abschied vom Leben als Junggeselle
Inhalt eines Junggesellenabschieds Wenn die Braut den letzten Abend vor der Hochzeit im Kreis ihrer Freundinnen verbringt, so sollte der Bräutigam ebenfalls den Abend mit Freunden verbringen. Der…

Besonderheiten bei einer Hochzeit auf den Bermuda Inseln

Besonderheiten bei der Hochzeit auf der Burmudas Inseln
Inselchen auf dem Bermuda Die Bermudas bestehen aus ca. 150 unterschiedlich großen Inseln, die vor der nordamerikanischen Ostküste  im Atlantischen Ozean liegen. Die Inselchen auf dem Bermuda-…

Jemandem die wichtigste Frage im Leben stellen...

Heiratsantrag machen
Die Regeln und die Etikette Wählen Sie einen romantischen Zeitpunkt, wie zum Beispiel Weihnachten oder Silvester, um Ihrem Heiratsantrag den richtigen Rahmen zu geben. Überlegen Sie sich, ob Sie…

Der Ruschnik ein unersetzliches Teil der russischen Volkssitten und Bräuche

Hochzeitsruschnik
Der Ruschnik ist ein handbesticktes weißes Handtuch aus Leinen... welches eine besondere Rolle auf russischen Hochzeiten ( russkaja swadba ) spielt. Die Hauptbedeutungen eines Hochzeitsruschniks…

Tradition der "Honig-Monate" und Ihre Bedeutung

Flitterwochen
Sich in die Flitterwochen verabschieden Viele russische Brautpaare pflegen die Tradition, sich nach der Vermählung für einige Wochen in die wohl verdienten Flitterwochen zu verabschieden. Andere …

Junggesellenabschied und Polterabend zu feiern hat Tradition

Polterabend
Mädchenabend und Junggesellenabschied Obwohl das Brautpaar vor der Hochzeit sehr viel zu tun hat, werden trotzdem von dem Bräutigam und der Braut ein traditioneller Junggesellenabschiede für ihre…

Vorteile bei der Verlängerung

Professionelle Wimpernverlängerung
Eine Wimpernverlängerung lässt Ihre Augen ausdrucksvoll erscheinen Die angesetzten Wimpern vertragen sich gut mit Feuchtigkeit, weil beim Ansetzen Hochmolekularkleber mit Naturharz verwendet wird…

Theorien über Zelthochzeiten

Fünf Mythen über eine Hochzeit im Freien
Der erste Mythos ist, dass es im Zelt auch kalt wird wenn es sich draußen abkühlt - doch das ist so nicht richtig. Beim Zelt oder einem Pavillon werden die Seitenwände heruntergelassen, Heizstrahler…