Standesamtliche Zeremonie

Standesamtliche Zeremonie

Eheschließung im Standesamt, der Verlauf

Anmeldung zur Eheschließung

Bei der Anmeldung zur Eheschließung haben die zukünftigen Ehepartner grundsätzlich persönlich beim Standesamt zu erscheinen. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel.

Sie können sich bei Ihrer Stadt-/Gemeindeverwaltung erkundigen, welche Ausnahmen es gibt.

  • Den Antrag auf die Eheschließung müssen Sie ca. 1 bis 2 Monate vor der russischen Hochzeit ( svadba ) stellen. Aber wenn Sie in den warmen Monaten des Jahres (Mai – September) heiraten möchten, sollten Sie den Antrag schon im Januar stellen. Bringen Sie Ihre Personalausweise oder Reisepässe mit.
  • Im Vorfeld der Eheschließung selbst werden zunächst die Personalien des Brautpaares durch den zuständigen Standesbeamten des Standesamtes überprüft.
  • Danach hält der Standesbeamte eine kleine Ansprache zu der anstehenden Trauung. Dabei spielt der Charakter des Beamten eine große Rolle. Er kann die Trauung sehr sachlich vollziehen, oder aber locker herüberbringen.
  • Wenn Sie eine stimmungsvolle Trauung möchten, sollen Sie sich schon im Vorfeld mit dem Beamten des Standesamtes vertraut machen, und entscheiden, ob Sie bei ihm, oder in einem anderen Standesamt getraut werden möchten.
a
Hochzeitsringe beim Standesamt

Ein gemeinsamer Familienname

  • Ein wichtiger Punkt bei der Eheschließung ist die Auswahl eines Familiennamens für das Brautpaar. Das Ehepaar kann sich für einen gemeinsamen Familiennamen entscheiden. Dabei steht Ihnen frei, ob sie dafür den Nachnamen der Braut oder den des Bräutigams nutzen wollen. Einer der Partner kann auch beide Namen als Doppelnamen führen. In Deutschland besteht grundsächlich keine Pflicht, einen gemeinsamen Familiennamen zu führen. Beide Partner können auch ihren eigenen Nachnamen behalten. Bezüglich der gemeinsamen Kinder ist zu entscheiden, ob die Kinder den Nachnamen des Vaters oder der Mutter bekommen sollen. Geschwisterkinder erhalten bei der Geburt einen gemeinsamen Familiennamen, ein Doppelname für die Kinder ist nicht erlaubt.
  • Nach der Ansprache werden Braut und Bräutigam nacheinander vom Standesbeamten gefragt, ob sie gewillt sind, die Ehe einzugehen. Nachdem der Bräutigam und die Braut dieses bejaht haben, unterschreibt zuerst die Braut, dann der Bräutigam das Protokoll der Eheschließung mit dem ausgewählten Namen. Danach unterschreiben auch die Trauzeugen das Protokoll der Eheschließung.
  • Dann tauscht das Brautpaar die Ringe aus. Zuerst steckt der Bräutigam den Ehering auf den Ringfinger der Braut an, und dann umgekehrt.
  • Der Standesbeamte unterschreibt die Heiratsurkunde und überreicht die dem Bräutigam. Die Eheleute gratulieren sich mit dem ersten Kuss in ihrer Ehe. Meist dauert die standesamtliche Trauung ca. 20 – 45 Minuten. Das Brautpaar verlässt den Raum als Mann und Frau. Danach gibt es oft einen kleinen Sektempfang.
  • Auf das frisch vermählte Paar warten schon viele Verwandte, Freunde und Bekannte um zu gratulieren.
  • Zum Schluss gehen die Eheleute mit den engsten Verwandten und Freunden zu einem gemeinsamen Essen oder Kaffeetrinken.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Besonderheiten bei einer Hochzeit auf den Bermuda Inseln

Besonderheiten bei der Hochzeit auf der Burmudas Inseln
Inselchen auf dem Bermuda Die Bermudas bestehen aus ca. 150 unterschiedlich großen Inseln, die vor der nordamerikanischen Ostküste  im Atlantischen Ozean liegen. Die Inselchen auf dem Bermuda-…

Im 19. und teilweise auch im 20. Jahrhundert gab es in Frankreich die folgenden…

Hochzeitsbräuche in Frankreich
1. Eheschließung in der Kirche2. Eheschließung vom Bürgermeister3. Keine offizielle Eheschließung       Erst seit der Französischen Revolution müssen alle kirchlichen Eheschließungen auch…

Wisst Ihr wie die Sitte des Brautkaufs entstanden ist?

Brautkauf
Welche Traditionen mit dem Brautkauf verbunden sind? Und welche Rolle er in der modernen Ehe spielt? Heutzutage ist das Kaufen der Braut eine fröhliche und spaßige Zeremonie. Der Bräutigam muss…

Die Verlobung ist ein schöner Brauch

Verlobung und die Rituale
Verlobung ist ein Ritual... in dem die zukünftige Braut und der Bräutigam bekannt gegeben werden. Nehmen Sie die Verlobung nicht als veraltete Formalität wahr. Die Verlobung ist nicht nur ein schöner…

Hochzeitsbräuche in Indien

Hochzeitsbräuche in Indien
  Die Hochzeit in Indien Indische Hochzeit hat sehr viel mit dem Glauben zu tun. Es gibt acht verschiedene Arten der Eheschließung. Eine davon setzt das Einverständnis der jungen Leute voraus,…

Wie man festlich die Speisenfolge serviert

Das Servieren der Gerichte auf einer Hochzeitsfeier
Was kommt auf den Tisch? Auf alle Tische werden Salz- und Pfefferstreuer gestellt. Dazu werden kleine Löffelchen gelegt. Häufig werden auf die Tische auch ganze Gewürzsätze gestellt,  in Abständen…

Hier finden Sie einige Ratschläge zur Auswahl der Accessoires für das…

Brautschmuck Hochzeitsaccessoires
Passendes Hochzeitsaccessoires für Sie und Ihn In den folgenden Artikeln, die zum Thema „Hochzeitsaccessoires der Braut und des Bräutigams“ gehören, versuchen wir Ihnen einige Informationen über…

Nach alter Tradition wird auch heute noch das Brautpaar nach der Trauung mit…

Das Treffen der Brautleute
Der Weg zur Hochzeitszeremonie  wurde von Liedern begleitet. Auf dem Weg zum Haus des Bräutigams wollte man verhindern, dass die Hochzeit misslingen könnte. So unternahm der Trauzeuge alle…

Die beliebteste Hochzeitstradition

Eine der bekanntesten Hochzeitstraditionen ist der Polterabend
Eine der bekanntesten Hochzeitstraditionen ist der Polterabend Bei dieser Tradition lädt am Vorabend der Hochzeit die Braut ihre Freundinnen ein um die Jugendzeit und die Restzeit des unverheirateten…

Вы хотите задать самый важный вопрос Вашему партнёру, для этого важного события…

Первый шаг к свадьбе
Свадьба является одним из знаменательных и замечательных праздников в любой семье. И вполне понятно Ваше желание, дорогие наши молодожёны, устроить свадебный праздник таким образом, чтобы он был…