Standesamtliche Zeremonie

Standesamtliche Zeremonie

Eheschließung im Standesamt, der Verlauf

Anmeldung zur Eheschließung

Bei der Anmeldung zur Eheschließung haben die zukünftigen Ehepartner grundsätzlich persönlich beim Standesamt zu erscheinen. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel.

Sie können sich bei Ihrer Stadt-/Gemeindeverwaltung erkundigen, welche Ausnahmen es gibt.

  • Den Antrag auf die Eheschließung müssen Sie ca. 1 bis 2 Monate vor der russischen Hochzeit ( svadba ) stellen. Aber wenn Sie in den warmen Monaten des Jahres (Mai – September) heiraten möchten, sollten Sie den Antrag schon im Januar stellen. Bringen Sie Ihre Personalausweise oder Reisepässe mit.
  • Im Vorfeld der Eheschließung selbst werden zunächst die Personalien des Brautpaares durch den zuständigen Standesbeamten des Standesamtes überprüft.
  • Danach hält der Standesbeamte eine kleine Ansprache zu der anstehenden Trauung. Dabei spielt der Charakter des Beamten eine große Rolle. Er kann die Trauung sehr sachlich vollziehen, oder aber locker herüberbringen.
  • Wenn Sie eine stimmungsvolle Trauung möchten, sollen Sie sich schon im Vorfeld mit dem Beamten des Standesamtes vertraut machen, und entscheiden, ob Sie bei ihm, oder in einem anderen Standesamt getraut werden möchten.
a
Hochzeitsringe beim Standesamt

Ein gemeinsamer Familienname

  • Ein wichtiger Punkt bei der Eheschließung ist die Auswahl eines Familiennamens für das Brautpaar. Das Ehepaar kann sich für einen gemeinsamen Familiennamen entscheiden. Dabei steht Ihnen frei, ob sie dafür den Nachnamen der Braut oder den des Bräutigams nutzen wollen. Einer der Partner kann auch beide Namen als Doppelnamen führen. In Deutschland besteht grundsächlich keine Pflicht, einen gemeinsamen Familiennamen zu führen. Beide Partner können auch ihren eigenen Nachnamen behalten. Bezüglich der gemeinsamen Kinder ist zu entscheiden, ob die Kinder den Nachnamen des Vaters oder der Mutter bekommen sollen. Geschwisterkinder erhalten bei der Geburt einen gemeinsamen Familiennamen, ein Doppelname für die Kinder ist nicht erlaubt.
  • Nach der Ansprache werden Braut und Bräutigam nacheinander vom Standesbeamten gefragt, ob sie gewillt sind, die Ehe einzugehen. Nachdem der Bräutigam und die Braut dieses bejaht haben, unterschreibt zuerst die Braut, dann der Bräutigam das Protokoll der Eheschließung mit dem ausgewählten Namen. Danach unterschreiben auch die Trauzeugen das Protokoll der Eheschließung.
  • Dann tauscht das Brautpaar die Ringe aus. Zuerst steckt der Bräutigam den Ehering auf den Ringfinger der Braut an, und dann umgekehrt.
  • Der Standesbeamte unterschreibt die Heiratsurkunde und überreicht die dem Bräutigam. Die Eheleute gratulieren sich mit dem ersten Kuss in ihrer Ehe. Meist dauert die standesamtliche Trauung ca. 20 – 45 Minuten. Das Brautpaar verlässt den Raum als Mann und Frau. Danach gibt es oft einen kleinen Sektempfang.
  • Auf das frisch vermählte Paar warten schon viele Verwandte, Freunde und Bekannte um zu gratulieren.
  • Zum Schluss gehen die Eheleute mit den engsten Verwandten und Freunden zu einem gemeinsamen Essen oder Kaffeetrinken.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Tamada ist die Hauptperson (nach dem Brautpaar) auf der Hochzeit.

Wofür ist auf der Hochzeit ein Tamada?
Wofür ist auf der Hochzeit ein Tamada? Es ist schwer die Rolle eines Tamadas auf der Hochzeit einzuschätzen. Ein Tamada ist die Hauptperson (nach dem Brautpaar) auf der Hochzeit. Von seiner…

Die Hochzeitsschuhe der Braut: Schön und bequem sollten sie sein

Hochzeitsschuhe
Pumps, Slingpumps oder Spangenpumps Es gibt sie in allen möglichen Formen: mal sind es spitze Pumps, mal Ballerinas, mal Schuhe mit Keilabsätzen oder Plateau-Schuhe, mal High Heels… Ja richtig, es…

Das passende Hochzeitskleid

Die Wahl des Brautkleides
Beim Wählen ihres Hochzeitskleides Sie sollten beim Wählen Ihres Hochzeitskleides alle kleinsten Details beachten. Alles ist hier wichtig - der Stil der Unterwäsche, ihre Größe und selbst ihre Haare…

Gründe, aus denen viele Männer heiraten...

Männerhochzeit
Männer haben einen Heiratswunsch Es ist ja wohl bekannt, dass die meisten Männer heiraten, weil die Frauen es so wollen.  1. Außerdem heiraten sie dann, wenn sie Karriere machen wollen. Denn…

Das festliche Eindecken und die Dekoration der Hochzeitstische sind ein…

Tischdeko zur Hochzeit
Woher nimmt man so viel Geschirr, Tischdecken, Servietten usw. ? Besonders dann, wenn die Hochzeit zu Hause stattfindet. Vielleicht bei den Nachbarn oder Bekannten? Oder soll man sich an einen…

Spiele auf der Hochzeit helfen Kontakte zu knüpfen und dienen auch zur…

Was spielt man auf der Hochzeit
Zu jedem Hochzeitsfest gehören Spiele... die Ausdruck der Fröhlichkeit sind. Der Spielleiter sollte niemanden zwingen mitzumachen. Er sollte nur dafür sorgen, dass sich keiner auf dem Fest langweilt…

Hochzeitsbräuche in Israel

Hochzeitsbräuche in Israel
  Die Eheschließung bei den Juden Bei den Juden ist eine Eheschließung dann gültig, wenn das Brautpaar in Begleitung von zwei erwachsenen Männern eines der folgenden drei Rituale durchführt: 1. Die…

Familienmitglieder und Freunde des Brautpaares

Kleidungsordnung der Gäste
Aber auch andere Familienmitglieder, sowie Freunde des Brautpaares stehen den beiden zur Seite. Selbstverständlich kümmern sich die Braut und der Bräutigam am meisten um die Hochzeitsvorbereitungen…

Hier finden Sie einige Ratschläge zur Auswahl der Accessoires für das…

Brautschmuck Hochzeitsaccessoires
Passendes Hochzeitsaccessoires für Sie und Ihn In den folgenden Artikeln, die zum Thema „Hochzeitsaccessoires der Braut und des Bräutigams“ gehören, versuchen wir Ihnen einige Informationen über…

Hochzeitsbräuche in Indien

Hochzeitsbräuche in Indien
  Die Hochzeit in Indien Indische Hochzeit hat sehr viel mit dem Glauben zu tun. Es gibt acht verschiedene Arten der Eheschließung. Eine davon setzt das Einverständnis der jungen Leute voraus,…