Kinder und Hochzeit

Kinder auf einer Hochzeit

Kinder auf einer Hochzeit – Wie lässt sich der Ärger mit ihnen am besten vermeiden?

Kinder sind auf einer Hochzeit nicht wegzudenken...

aber wie stellt man sicher, dass sie dem Brautpaar das Fest nicht verderben?

Denn sie laufen schließlich ständig vor den Füßen herum, müssen beschäftigt werden, schreien und weinen in den unpassendsten Momenten los und machen auch sonst sehr viel Unsinn und Lärm!
Nun, das sind die Fakten. Wir wollen Euch nun ein paar Tipps geben, damit Ihr die Anwesenheit der Kinder auf Eurer Hochzeit genießen könnt und nicht verflucht.

Verkürzt die Anwesenheitszeit der Kinder auf dem Fest!

Wenn die Kinder von morgens an beim Brautkauf, im Standesamt und bei der Trauung dabei sind, werden sie bis zur eigentlichen Feier in der Halle ziemlich erschöpft sein und fangen an herumzuquengeln. Dies gilt natürlich nur für die ganz kleinen Gäste – die älteren werden bestimmt in der Lage sein, den ganzen Tag die Freude mit Euch zu teilen!
Es kann hilfreich sein, eine Person zu engagieren, die sich speziell um die Kinder kümmert und sich mit ihnen beschäftigt. Diese Person kann ein geladener Gast sein, aber besser ist es, eine professionelle Person mit dieser Aufgabe zu beauftragen, damit sich niemand von der Hochzeitsgesellschaft ausgeschlossen fühlt. Ansonsten können sie die älteren Kinder auch damit beauftragen sich um die kleineren zu kümmern...
Die beauftragte Person sollte sich auf jeden Fall einige Wettkämpfe und Spiele für die Kinder ausdenken, und im Vorfeld gut vorbereiten.

Ein Clown auf der Hochzeit wäre auch eine gute Idee

Sie können den Kindern auch Aufgaben zuteilen, damit sie sich wichtig fühlen und sich darauf konzentrieren können: z.B. ein kleiner, süßer Junge im Anzug, der auf einem Kissen die Ringe zum Altar bringt, oder ein süßes Mädchen im Kleidchen, dass auf dem Weg zum Altar Blumen streut. Die Kinder könnten außerdem den Gästen die Hochzeitstorte an die Tische bringen... werdet einfach kreativ und euch werden viele Aufgaben einfallen, die von Kindern übernommen werden können!
Damit die Kleinen auch Spaß am Buffet haben, könnt ihr speziell für Kinder geeignetes Essen vorbereiten, z.B. Pommes und Würstchen und leckere „Kindertorte“.

Kinderspiele auf der Hochzeit

Kinder gehen sehr gern mit ihren Eltern auf solche Feste, wie Geburtstage, Hochzeiten usw. Sie freuen sich wochenlang darauf, können kaum erwarten, bis der Tag endlich da ist. Und dabei gibt es nichts Schlimmeres, als das, dass die Kleinen sich auf einer Feier langweilen. Deswegen müssen Sie sich schon  im Vorweg darum kümmern, dass die Kinder beschäftigt sind und genügend Gelegenheit zur Zerstreuung haben.
Um die kleinen Kinder könnte sich ein Babysitter kümmern. Um etwas ältere vielleicht eine Freundin der Braut. Es ist immer wichtig, dass die Kinder genügend Platz zum Spielen haben. Es wäre schön, wenn es in der Hochzeitslocation einen Nebenraum gäbe, in welchem sich die Kinder nach Herzenslust bewegen können.
Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar Spiele vor, mit denen man die Kinder unterhalten kann. Jedes Spiel kann man mit ca. 10 Kindern unterschiedlichen Alters spielen. Wenn es draußen warm ist, kann man mit den Kindern zum spielen auch in den Garten gehen.

Spiele im Raum „Armer schwarzer Kater“

Die Kinder brauchen für das Spiel kein zusätzliches Material.
Spielverlauf: Die Kinder sitzen im Kreis. Ein freiwilliges Kind spielt den Kater. Der „Kater“ kniet in der Mitte des Kreises vor einem Kind und bettelt in jammernder Weise: „Miau – miau...“
Das angesprochen Kind muss dem „Kater über den Kopf streicheln und 2-3-mal sagen: „Ach, du armer schwarzer Kater!“
Wenn das Kind dabei lacht – muss es selbst den „Kater“ spielen. Aber wenn der „Kater“ das angesprochene Kind nicht zum Lachen bringen kann, muss er zu dem nächsten Spieler krabbeln und weiter jammern.

„Hindernisrennen“

Material: Für jedes Kind braucht man einen Becher mit Wasser; Klötze, Tische oder Stühle als Hindernisse.
Spielverlauf: Im Raum sind Hindernisse aufgebaut. Jedes Kind bekommt einen bis zum Rand mit Wasser gefüllten Becher. Die Kinder stehen in einer Reihe. Auf ein Kommando müssen die Kinder mit dem vollen Becher über die Hindernisse laufen. Dabei dürfen die Kinder nichts verschütten. Wenn die Kinder die Ziellinie erreicht haben, vergleicht der Leiter des Spieles, wer am meisten verschüttet hat.

 

a
Hochzeit - was ist mit den Kindern

„Die Reise nach Jerusalem“

Dieses Spiel spielen Kinder sehr gerne auf allen Geburtstagen.
Spielverlauf: Die Teilnehmerzahl kann unterschiedlich sein. Für das Spiel nimmt man einen Stuhl weniger, als Teilnehmer dabei sind.
Das Alter der Kindern: ab 4 Jahre.
Man braucht für das Spiel eine Person, welche die Musik zeitweise unterbricht, und wieder anstellt.
Die Stühle stellt der Spielleiter in 2 Reihen mit den Stuhllehnen Rücken an Rücken auf.
Alle Kinder gehen mit der Musik um die Stühle herum. Sobald die Musik aussetzt, müssen sich die Kinder schnell auf die Stühle setzen. Das Kind, welches keinen Stuhl abbekommt, scheidet aus. Der Leiter nimmt einen weiteren Stuhl heraus, und das Spiel geht weiter. Die Musik wird angeschaltet, und die Kinder wandern wieder um die Stühle herum. Am Schluss streiten sich nur noch 2 Kinder um den letzten Stuhl. Der Spieler, welcher als letztes übrig blieb, ist der Gewinner des Spieles.

Spiele im Freien „Die Blindekuh“

Material: Augenbinde.
Spielverlauf: Ein Spieler wird als „blinde Kuh“ ausgewählt. Ihm werden die Augen verbunden. Die anderen Spieler laufen um die „blinde Kuh“ herum. Sie rufen, streicheln sie und ziehen an ihrer Hose oder Jacke. Die „blinde Kuh“ versucht mit ausgestreckten Armen, einen von den Spielern zu fangen. Das gefangene Kind muss, sofort stehen bleiben und selbst die „blinde Kuh“ spielen.

„Der Plumpsack geht herum!“

Alle Spieler stehen im Kreis mit dem Gesicht zur Mitte. Einer läuft mit einem verknoteten Taschentuch im der Hand außen um den Kreis herum und singt: „Dreh dich nicht um, der Plumpsack geht herum!“
Der Spieler versucht, das Taschentuch hinter einem Kind fallen zu lassen, ohne dass das Kind es bemerkt.
Wenn ein Kind hinter sich das Tuch bemerkt hat, hebt es das Tuch auf und rennt dem Plumpsackträger nach. Das Kind muss ihn erwischen, bevor dieser seinen leeren Platz genommen hat. Wenn das Kind es nicht geschafft hat, ist er der nächste Plumpsackträger.

„Sackhüpfen“

Material: Ein Sack für jedes Kind.
Spielverlauf: Jedes Kind steckt in einem Sack, den es in der Taille zusammenhält. Es wird eine Ziellinie gesetzt. Die Kinder versuchen hüpfend, diese Linie so schnell wie möglich zu erreichen. Wer zuerst es geschafft hat  ist der Sieger.

Fingerspiele mit kleinen Kindern

„10 kleine Zappelmänner“

Material: Eigene Finger.
Spielverlauf: Alle 10 Finger spielen mit. Erst werden die Arme hin und her bewegt, dann auf und ab. Danach werden die Arme umeinander verdreht und zum Schluss hinter dem Rücken versteckt.
„Zehn kleine Zappelmänner zappeln hin und her, zehn kleine Zappelmänner finden s gar nicht schwer. Zehn kleine Zappelmänner zappeln auf und nieder, zehn kleine Zappelmänner tun das immer wieder.  Zehn kleine Zappelmänner zappeln ringsherum, zehn kleinen Zappelmännern scheint das gar nicht dumm. Zehn Kleine Zappelmänner spielen gern Versteck, zehn kleine Zappelmänner sind auf einmal weg.“

„Steigt ein Büblein auf den Baum“

Spielverlauf: Der linke Unterarm ist der Baum, die Finger sind die Zweige, das Vogelnest ist zwischen Daumen und Zeigefinger. Die rechte Hand ist das kletternde Büblein.
„Steigt ein Büblein auf den Baum, hoch, so hoch, man sieht es kaum. Hüpft von Ast zu Ästchen, guckt ins Vogelnestchen. Hei! da lacht es. Hei! da kracht es! Plumps Da liegt es unten.“

„Mein Häuschen ist nicht ganz grade“

Spielverlauf: Zwischen den aufgestützten Ellenbogen wird mit den Händen ein Dach gebildet. Dass Kind muss mächtig pusten, dann stürzt das Häuschen ein.
„Mein Häuschen, ist nicht ganz gerade – das ist schade“
Mein Häuschen ist ein bisschen krumm – das ist dumm!
Bläst der Wind hinein – (pusten!) fällt das ganze Häuschen ein!

Eine Belohnung für die Gewinner

Die Gewinner nach dem Spielen, haben sich eine Belohnung oder eine Kleinigkeit bestimmt verdient!

Wenn Ihr die Kinder also von vorneherein einplant und an ihre Bedürfnisse denkt, werden sie ganz viel Freude an Eurer Hochzeit haben und euch nicht nerven!
Viel Spaß beim Planen!

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Hochzeitsbekleidung ist ein gutes Gefühl für Stil und Mode

Stil der Braut
In unserer Gesellschaft ist es üblich, ein Familienleben zu führen. Dieses beginnt üblicherweise mit der Hochzeit. Sie ist also einer der wichtigsten Bestandteile im Leben eines Menschen und bildet…

Verschiedene Formen der Familiengründung, die ausgelebt werden

Familienführung
Eheschließung und die Familiengründung Wenn ein junges Paar sich liebt, ist der nächste Schritt die Eheschließung und die Familiengründung. Heutzutage gibt es verschiedene Formen der Familiengründung…

So wird traditionell in Griechenland geheiratet

Hochzeitstraditionen in Griechenland
Ehrengast bei der Trauung Während sich die Braut und der Bräutigam für die Hochzeit kleiden, werden Ihnen zu Ehren besondere Lieder gesungen. Der Patenonkel des Bräutigams ist der Ehrengast bei der…

Die Aufgaben der Trauzeugen bei der Hochzeit

Aufgaben an Trauzeugen
Beurkundung der Ehe durch die Trauzeugen Früher war es Pflicht, dass die Eheschließung im Standesamt 2 Trauzeugen beurkunden mussten. Seit 1998 verzichtet der Gesetzgeber auf diese Formalität. Aber…

Eine Hochzeit will gut geplant und vorbereitet sein.

Vorbereitungen zur Hochzeit
 Liebes Brautpaar! Es steht Ihre Hochzeit an, wohl eines der wichtigsten und aufregensten Ereignisse in Ihrem Leben. Die Hochzeit sollte sowohl für Sie beide, als auch für Ihre Eltern,…

Hochzeitssitten und Bräuche in England

Hochzeitssitten und Bräuche in England
Hochzeit in England Im 17. Jahrhundert stieg die Anzahl der Singles in England. Deswegen wurden sogenannte “Ehemessen” in den Großstädten organisiert, damit die jungen Leute die Möglichkeit hatten,…

Traditionen und Ablauf einer Hochzeit in Marokko

Hochzeitstraditionen in Marokko
Eine Hochzeit in Marokko Marokkanische Hochzeit dauert in der Regel zwischen 4 und 7 Tagen. Die Hochzeit ist ein wichtiges Ereignis für die ganze Familie, es wird viel erzählt und gegessen.  Der…

Ihre Aufgaben am Tag der Hochzeit

Trauzeuge und Trauzeugin
Trauzeugen fürfen nicht fehlen Bei jeder Trauung, egal ob schlicht oder üppig, dürfen Trauzeugen, Freunde und Verwandte nicht fehlen. Diesen feierlichen Augenblick einer " Trauung im Standesamt, bzw…

Besonderheiten bei einer Hochzeit auf den Bermuda Inseln

Besonderheiten bei der Hochzeit auf der Burmudas Inseln
Inselchen auf dem Bermuda Die Bermudas bestehen aus ca. 150 unterschiedlich großen Inseln, die vor der nordamerikanischen Ostküste  im Atlantischen Ozean liegen. Die Inselchen auf dem Bermuda-…

Nützliche Ratschläge wie sich Gäste auf eine bevorstehende Hochzeit vorbereiten…

Ratschlag an die Gäste
Ein paar Tipps für die Gäste Können Sie sich vorstellen, dass Ihre Hochzeitsfeier, kirchliche Trauung oder standesamtliche Zeremonie ohne Gäste stattfindet? Sicherlich nicht! Deswegen haben wir für…