Hochzeitsbräuche

Rituale und Traditionen bei russischen Hochzeiten

Rituale und Traditionen bei russischen Hochzeiten

Ein Ritual mit der Zusammenführung des Hochzeitspaares

Bevor die Hochzeitszeremonie begann, fand in der Regel immer ein Ritual mit der Zusammenführung des Hochzeitspaares statt.

Das Zusammenführen ist eine symbolische Verbindung von Braut und Bräutigam, begleitet von besonderen Liedern im Haus oder im Hof.

Der Trauzeuge führte die Braut und den Bräutigam zueinander, vereinte die Hände der Braut und des Bräutigams oder er band die Hände mit einem Tuch oder Schal zusammen. Eine weit verbreitete Variante des Zusammenführens ist, dass die Braut und der Bräutigam sich 3 mal z.B. in einem Kreis bewegen oder um den Tisch gehen müssen.

Rituale mit Brot hatten auch eine magische Bedeutung beim Zusammenführen des Brautpaares. Zum Beispiel, schnitt der Trauzeuge ein Stück Brot aus dem Haus der Braut ab, und legte das Stück mit dem mitgebrachten Brot des Bräutigams zusammen, band eine rote Schleife um die Brote und gab sie der Patentante, die die Brote auf die Tische brachte. Manchmal wurde das Brot über den Köpfen der Braut und des Bräutigams geteilt. Die Hälfte des Brotes vom Bräutigam wurde dem Vater der Braut gegeben und die Brothälfte der Braut bekam der Trauzeuge des Bräutigams. Die Brothälften wurden mit einem Band gebunden und auf den Tisch gelegt. Dieser Akt symbolisiert das Zusammenkommen junger Menschen und stärkt auf magische Art die Beziehung des Brautpaares.

 

 

a

Ein Ritual der modernen Art ist...

wenn auf den Hochzeitstisch 2 Flaschen Champagner gestellt werden, um welche eine Schleife gebunden, und jeweils ein Bagel aufgesetzt wurde.

Während des Festes wird dem Brautpaar gleichzeitig aus beiden Flaschen eingeschenkt. Die 2 leeren Champagnerflaschen werden 1 Jahr lang bei den Brautleuten aufbewahrt.

Bevor es zur Zeremonie ging, wurde das Brautpaar von den Eltern der Braut mit einer Ikone und Brot gesegnet. Der Vater der Braut legte die rechte Hand seiner Tochter in die Hand des Bräutigams mit den Worten: "Poi, kormi, obuwaj, odewaj, na rabotu posylaj i w obidu ne dawaj." Was heißt: Die Braut soll immer was zu trinken und zu essen haben, gut gekleidet sein, zur Arbeit gehen und vom Ehemann beschützt werden. Das Haus musste die Braut mit einem Sprichwort verlassen, wie "Naplacheshsya za stolbom, koli ne naplacheshsya za stolom," auch wenn die Ehe von ihr gewünscht war. Was heißt, "fließen am Tisch nicht genug Tränen, so weint man sich später aus". Um das Brautpaar vor Unglück zu schützen wenn es das Haus der Braut verließ, wurde auf der Straße ein brennender Splitter aufgestellt. In anderen Orten wurden brennende Strohbündel vom Haus der Braut bis zum Haus des Bräutigams platziert: auf der Straße, an der Pforte, und vor der Haustür.Von dem Haus der Braut ging es mit dem Hochzeitszug zur Kirche.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Die Hochzeitsreise – Das Highlight nach der Hochzeit

Hochzeitsreise
Flitterwochen - ist keine gewöhnliche Urlaubsreise Eine Hochzeitsreise ist keine gewöhnliche Urlaubsreise, sie benötigt eine gute Planung. Überlassen Sie bei den Flitterwochen nichts dem Zufall und…

Hochzeitsbräuche in Mexiko

Hochzeitstraditionen in Mexiko
Organisatoren bei einer Hochzeit in Mexico Die wichtigsten Organisatoren bei einer Hochzeit in Mexico sind die Paten der Braut und des Bräutigams. Die finanzieren auch die Feier. Die Hochzeitsfeier…

Hochzeitsbräuche in Spanien

Hochzeitsbräuche in Spanien
Alte Traditionen und die nationale Hochzeitsbräuche Im 19. und 20. Jahrhundert hingen die Menschen sehr an den alten Traditionen und damit auch an den üblichen nationalen Hochzeitsbräuchen. Wenn ein…

Die Frisur der Braut: ein Problem mit dem lockigen Haar

Brautfrisur
Frisur am Hochzeitstag Die Schönheit der Frisur hängt vom passenden Schnitt und von der Eleganz der Gestaltung ab. Was kann man tun, wenn die Haare lockig oder ungehorsam sind, oder der Haarschnitt…

Der Hochzeitstag ist ein Ereignis, an dem die Braut und der Bräutigam im…

Am Tag der Hochzeit
Das Brautpaar kann keine Zweisamkeit genießen ... sondern den ganzen Tag unter der Familie und den Freunden sein. Der Hochzeitstag beginnt entweder mit der standesamtlichen oder der kirchlichen…

Ein Profi für ein perfektes Fest

Hochzeitsfotograf - für schöne Erinnerungen
Die Professionalität des Fotografen Um die Professionalität des Fotografen angemessen beurteilen zu können, sollten Sie die Fotos von seinen Aufnahmen ansehen. Die Ansicht von vielen Bildern…

50 Jahre: Goldene Hochzeit

Goldene Hochzeit
Der fünfzigste Hochzeitstag heißt in allen Ländern „goldene Hochzeit“. Das Gold ist das teuerste aller Edelmetalle. Es symbolisiert etwas Bedeutendes, das mit schwerer Arbeit erworben wurde.Genauso…

Wie die Braut sich beim Ein- und Aussteigen verhält

Braut und Auto
Für die junge Braut ist es schwer vorstellbar wie man einen Reifrock und jede Menge Spitzen einen ganzen Tag lang tragen kann. Zusätzlich wie soll eine Königin aus dem Auto steigen und zum Altar…

Ausnahmen die für eine russisch-orthodoxe Kirchliche Trauung gelten.

Russisch-orthodoxe kirchlicheTrauung
Die Hochzeit ist ein sehr wichtiger Schritt für die gläubigen Paare Sie bleibt unvergesslich und stilvoll, vor allem im Vergleich zum Standesamt, denn bei der kirchlichen Trauung bekommen die…

Nationale Hochzeitstraditionen

Nationale Hochzeitstraditionen der verschiedenen Länder
Lieder in der nationalen traditionellen russischen Hochzeit Jedes Volk hat seine eigenen nationalen Hochzeitstraditionen. In der nationalen traditionellen russischen Hochzeit ( swadba ) werden Lieder…