Familienkontakt

Beziehung in der Familie

Eine Hochzeit ist ein wichtiger Anlass nicht nur für Brautleute, sondern für alle Familienmitgieder

Obwohl die Hochzeit in erster Linie eine Feier für das Brautpaar ist, ist es aber nicht nur ihr Tag.

Eine Hochzeit ist ein willkommener Anlass für eine große Feier, Freunde und Verwandte haben Freude daran, bei den Hochzeitsvorbereitungen mitzuwirken.  In dieser anstrengender Zeit sollte das Brautpaar auf keinen Fall den Kontakt zu der Familie vergessen.  Als erster Schritt entscheidet man gemeinsam wieviele Gäste eingeladen werden sollen. Das Brautpaar muss sich Gedanken machen, wen es alles einladen möchte. Sehr wichtig ist ein inniger Kontakt zwischen Braut und Bräutigam. Planen Sie gemeinsam und gehen Sie zusammen einkaufen.

Damit die Braut und der Bräutigam besser miteinander umgehen und kommunizieren können, geben wir Ihnen hiermit einige Anregungen zum Überdenken. Allerdings kann man nur dann interessante Dinge voneinander erfahren und seine Gefühle und Emotionen kennenlernen, wenn man ehrlich ist.

Also:

  • Ich fühle mich mit den Freunden und der Familie meines/er Partners/rin wohl.
  • Mein/e Außerwählte respektiert meine Interessen, Fähigkeiten und Meinungen.
  • Er/sie bewegt in mir das Beste.
  • Er/Sie ist selten eifersüchtig und nimmt mich nicht als sein/ihr Eigentum war.
  • Mir gefällt es, wie mein Partner/in mir die Gefühle zeigt.
  • Wir können gemeinsam über viele Sachen, wie Sex, Finanzen, Politik, Religion usw. sprechen.
  • Mein/e Außerwählter/te und ich sind imstande die Meinungsverschiedenheiten, die bei uns entstehen, zu lösen.
  • Mich freut die Bemühung meines Partners Karriere zu machen.
  • Wir haben die gleiche Meinung im Bezug auf die Rolle des Vaters und der Mutter in der Familie.
  • Ich kenne die Vorteile und Nachteile meines Partners.
  • Wir haben die gleiche Meinung im Bezug auf die Kindererziehung.
  • Ich bin fest an der Liebe und Treue meines Partners zu mir überzeugt.
  • Ich glaube, dass nach der Eheschließung mein Leben leichter wird.
a
Familienkontakt

Kontaktfähigkeit in der Familie

Es gibt eine weitverbreitete, aber falsche Meinung, dass die Kontaktfähigkeit in der Familie in der vollen Aufrichtigkeit liegt. Es ist nicht ganz so. Es gibt Dinge, über welche man gar nicht reden braucht.

Das richtige Kommunizieren während der Verlobungszeit wird als Bereitschaft zum Besprechen jedes Themas verstanden.

Zum Beispiel, solche peinlichen Themen wie Geld oder Sex bleiben in der Ehe aktuell, deswegen ist es wichtig, dass die jungen Leute diese Themen auch während der Verlobungszeit besprechen können. Das Bedürfnis zu zweit zu sein, ist während der Verlobungszeit sehr stark. Deswegen müssen die unverheirateten Freunde und Freundinnen, aber auch die Familienangehörigen es akzeptieren.

Die Braut und der Bräutigam müssen sehr viel Zeit zusammen verbringen. Diese Unzertrennlichkeit wächst in das zukünftige Eheleben hinüber. Die Träume der Braut und des Bräutigams sind keine leeren Phantasien. Diese Träume sind eine Vorstellung des Brautpaares von ihrer Ehe und ihren Zukunftsplänen. Je mehr Träume und Ziele die jungen Leute haben, desto mehr Chancen haben sie, sich viele Träume zu erfüllen. Die größte Gefahr, die einer Beziehung droht, ist die Gewohnheit, und dass vieles als selbstverständlich hingenommen wird. Zärtliche freundliche Worte, Blumen und Kärtchen, auch ohne einen besonderen Anlaß – all das macht den Eindruck, dass die jungen Leute einander brauchen.

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Nützliche Tipps und Ratschläge zu verschiedenen Themen Ihrer…

Tipps für das Brautpaar
Organisation und Durchführung der Hochzeitsfeier Wir haben einige Artikel unseres Projektes "Ruswedding"  unter der Rubrik " Tipps und Tricks" zusammengefasst. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen…

Im 19. und teilweise auch im 20. Jahrhundert gab es in Frankreich die folgenden…

Hochzeitsbräuche in Frankreich
1. Eheschließung in der Kirche2. Eheschließung vom Bürgermeister3. Keine offizielle Eheschließung       Erst seit der Französischen Revolution müssen alle kirchlichen Eheschließungen auch…

Unterschiedliche Verlobungszeit in den verschiedenen Ländern

Verlobung in verschiedenen Ländern
Früher war die Verlobung der Eheschließung gleich gestellt Der Bruch der Beziehung zwischen den Verlobten während der Verlobungszeit wurde von den umgebenden Menschen negativ beurteilt. Die…

Das passende Hochzeitskleid

Die Wahl des Brautkleides
Beim Wählen ihres Hochzeitskleides Sie sollten beim Wählen Ihres Hochzeitskleides alle kleinsten Details beachten. Alles ist hier wichtig - der Stil der Unterwäsche, ihre Größe und selbst ihre Haare…

Hochzeitsbekleidung ist ein gutes Gefühl für Stil und Mode

Stil der Braut
In unserer Gesellschaft ist es üblich, ein Familienleben zu führen. Dieses beginnt üblicherweise mit der Hochzeit. Sie ist also einer der wichtigsten Bestandteile im Leben eines Menschen und bildet…

Standesamtliche Trauung

Die Trauung im Standesamt
Im Standesamt sich das "Ja" Wort geben In Begleitung von Trauzeugen, Eltern, Fotografen, Kameramann und einigen Gästen kommt das Brautpaar zur Standesamtlichen Trauung um sich das "Ja" Wort zu geben…

Tamada oder Moderator sein ist eine Berufung, nicht jeder Mensch ist in der…

Die passende Musik und Tamada
Deswegen müsst Ihr Euren Tamada sehr sorgfältig auswählen. Dazu gibt es einige Regeln: Am besten startet Ihr Eure Suche nach einem Tamada ein paar Monate vor der Hochzeit, denn sonst kann es sein,…

Ein Profi für ein perfektes Fest

Hochzeitsfotograf - für schöne Erinnerungen
Die Professionalität des Fotografen Um die Professionalität des Fotografen angemessen beurteilen zu können, sollten Sie die Fotos von seinen Aufnahmen ansehen. Die Ansicht von vielen Bildern…

Theorien über Zelthochzeiten

Fünf Mythen über eine Hochzeit im Freien
Der erste Mythos ist, dass es im Zelt auch kalt wird wenn es sich draußen abkühlt - doch das ist so nicht richtig. Beim Zelt oder einem Pavillon werden die Seitenwände heruntergelassen, Heizstrahler…

Hochzeitsbräuche in Spanien

Hochzeitsbräuche in Spanien
Alte Traditionen und die nationale Hochzeitsbräuche Im 19. und 20. Jahrhundert hingen die Menschen sehr an den alten Traditionen und damit auch an den üblichen nationalen Hochzeitsbräuchen. Wenn ein…