Das Servieren der Gerichte auf einer Hochzeitsfeier

Das Servieren der Gerichte auf einer Hochzeitsfeier

Wie man festlich die Speisenfolge serviert

Was kommt auf den Tisch?

  • Auf alle Tische werden Salz- und Pfefferstreuer gestellt. Dazu werden kleine Löffelchen gelegt. Häufig werden auf die Tische auch ganze Gewürzsätze gestellt,  in Abständen von ca. drei Sitzplätzen.
  • Brot wird in Brotkörbchen gereicht.
  • Es wird empfohlen, die kalten Platten erst kurz vor der Feier auf die Tische zu stellen.

Zu jedem vorgesehenen Gericht muss auch das passende Besteck angeboten werden

  • Kaviar wird mit Eis gekühlt serviert.
  • Die Butter wird in einem Schälchen oder auf einem Pirogenteller serviert. Auf den Teller gibt man auch ein spezielles Messer für die Butter.
  • Der leicht gesalzene Fisch wird auf einem ovalen Porzellanteller mit Zitronenscheiben und Kräutern vorbereitet. Die Zitrone wird für die Neutralisierung des Fischgeruchs verwendet. Zu den Fischgerichten reicht man eine Soße mit Meerrettich.
  • Fleischassorty wird auf einer runden oder ovalen Schale serviert und mit Hilfe von Gabel und Löffel verteilt.
  • Salate, mariniertes Obst und Gemüse werden aus Salatschüsseln mit Salatbesteck serviert.
  • Der Käseaufschnitt wird auf ovale Porzellanteller gelegt und von den Gästen mit Gabeln genommen.

Auch Cremesuppen werden in Bouillontassen serviert

  • Wenn den Gästen heiße Bouillon angeboten wird, so wird diese bereits in der Küche in die Bouillontasse  abgegossen. Zur Bouillon werden kleine Pirogen mit Fleisch oder Toast angeboten. Die Bouillon kann mit Beilagen wie gekochten Eiern, Frikadellen usw. serviert werden.
  • Andere Suppen mit Zutaten werden aus tiefen Tellern gegessen.
  • Die kalten Suppen werden genau zum selben Zeitpunkt wie die heißen Suppen serviert.

Eine Besonderheit des Servierens der Gerichte des zweiten Ganges ist...

  • dass diese Gerichte entweder vor jeden Gast gestellt werden oder in einem speziellen Geschirr auf den Tisch gestellt werden, und die Gäste nehmen sich ihre Speisen selbst auf den Teller. Die Soßen für die verschiedenen Gerichte sollte man separatservieren. Sie werden auf Unterteller gestellt, die mit weißen Servietten ausgelegt sind.
  • Das Gemüse kann man als Beilage, oder als selbständiges Gericht servieren. Wenn das Gemüse als selbstständiges Gericht serviert wird, kann man dazu Butter oder eine spezielle Soße reichen.
a
Wie man festlich die Speisenfolge serviert

Zu den Gerichten, die mit Händen gegessen werden (gebratenes Geflügel)

  • wird eine Tasse mit warmem Wasser für das Fingerabspülen auf den Tisch gestellt.
  • Die Gerichte aus gekochtem oder gebratenem Fleisch oder Geflügel, Omelette, Quarkpfannkuchen, Puddings werden auf runden und ovalen Schalen serviert.
  • Gekochter Fisch mit Soße wird in flachen Esstellern zusammen mit der Beilage serviert. Eine Soße wird extra gereicht. Für Tischabfälle wie Gräten sollte man einen Teller dazustellen.
  • Gebratener Fisch wird auf einer ovalen Schale mit Pommes frites oder Reis serviert.

Die Gerichte aus Fleisch

  • Werden auf runden Tellern zusammen mit der Beilage auf die Tische gestellt.
  • Schaschlik wird auf ovalen Tellern auf Spießen, die Beilage extra in Salatschüsseln, und die Soße aus einem Soßenkännchen serviert.
  • Das Fleisch sollte man vorsichtig anschneiden, damit man sich mit dem Saft nicht bespritzt.

Für das Servieren des Desserts

  • Die süßen Gerichte, auch Dessert genannt, was aus dem französischen kommt, und bedeutet: „ das letzte Gericht auf dem Tisch“.
  • Werden Dessertteller, kleine Schälchen, Eisbecher, Gläser, Weingläser, Schalen usw. verwendet. Es ist besser, das Dessertgeschirr nicht zum Beginn der Feier servieren, sondern direkt vor dem Dessertessen. Das Dessertgeschirr stellt man auf Unterteller, die mit kleinen runden Papierservietten bedeckt sind.
  • Die süßen Soßen werden extra serviert oder die Dessertgerichte damit übergossen.
  • Für die Milch und Sahne werden Kännchen verwendet.
  • Das Eis wird mit Schokolade, Nüssen oder Obst in speziellen Schälchen oder Eisbechern serviert.
  • Das Obst muss man in Fruchtvasen in Form eines kleinen Berges auflegen. Die Vasen mit Obst werden in der Tischmitte platziert.
  • Beim Herrichten der Tische müssen Dessertteller, Obstmesser und eine kleine Gabel für das Dessert vorgesehen sein. Das Obst kann man auch persönlich vor jeden Gast stellen.

Getränke – Tee, Kaffee, Kakao, Trinkschokolade, Milchcocktail usw.

  • Werden am Ende der Feier nach dem Dessert angeboten. Mineralwasser, Fruchtsäfte oder andere Erfrischungsgetränke werden den Gästen während der gesamten Feier zur Verfügung gestellt.
  • Tee, Kaffee, Kakao, heiße Schokolade sollte in kleinen Mengen vorbereitet werden.
  • Der Tee wird in Gläsern mit Teeglasuntersatz, Teetassen, Teeschalen oder Teekannen serviert. Wenn der Tee in Teetassen angeboten wird, wird die Tasse auf eine Untertasse gestellt und ein Teelöffel beigefügt. Der Tee wird rechts vom Gast gestellt. Dazu wird Zucker, Zitrone, Milch oder Sahne angeboten. Die Zitrone wird in dünne Scheibe geschnitten und in ein Schälchen gelegt. Die heiße Milch und Sahne werden in Kännchen auch rechts vom Gast gestellt. Eine Zuckerdose wird links vom dem Gast hingestellt.
  • Im Sommer kann Tee auch kalt, mit einem Stückchen Zitrone oder Orange, als Erfrischungsgetränk serviert werden.
  • Schwarzer Kaffee wird in 100ml Mengen vorbereitet. Extra wird Zucker und Zitrone in Schälchen hingestellt.
  • Kakao und heiße Schokolade wird in Gläsern mit Teeglasuntersetzer oder in Teetassen angeboten. Man kann Kakao mit Eis anbieten.

Die Erfrischungsgetränke werden in Krügen auf die Tische gestellt

  • Flaschen mit Erfrischungsgetränken werden sorgfältig abgeputzt, bevor man sie auf die Tische stellt. Geöffnet werden sie direkt vor dem Gebrauch.
  • Alle alkoholfreien Getränke werden gut gekühlt serviert. (4-6 Grad)
  • Es ist nicht angebracht, die Getränke über den Tisch oder von der linken Seite mit der rechten Hand einzugießen.
  • Bei der Auswahl der Gerichte sollte man das Wetter, die Tageszeit, die Anzahl der Gäste und die finanziellen Möglichkeiten beachten.
  • Man sollte sich auch im Vorweg zwischen Bedienungsservice oder Selbstbedienung entscheiden.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Nach alter Tradition wird auch heute noch das Brautpaar nach der Trauung mit…

Das Treffen der Brautleute
Der Weg zur Hochzeitszeremonie  wurde von Liedern begleitet. Auf dem Weg zum Haus des Bräutigams wollte man verhindern, dass die Hochzeit misslingen könnte. So unternahm der Trauzeuge alle…

Hochzeitstag - Ratschläge, wie er verlaufen kann

Der Tag der Hochzeit
Endlich ist es so weit! Der Hochzeitstag ist gekommen. An diesem Tag gehören Sie gar nicht sich selbst: Sie stehen den ganzen Tag im Mittelpunkt des Geschehens. Damit es an diesem aufregenden Tag…

Junggesellenabschied und Polterabend zu feiern hat Tradition

Polterabend
Mädchenabend und Junggesellenabschied Obwohl das Brautpaar vor der Hochzeit sehr viel zu tun hat, werden trotzdem von dem Bräutigam und der Braut ein traditioneller Junggesellenabschiede für ihre…

Hochzeitswalzer erlernen

Der erste Tanz des Brautpaares
Perfekter erster Hochzeitstanz Vor allem die Braut träumt oft von dem perfekten ersten Hochzeitstanz und stellt sich diesen besonderen Moment immer äußerst romantisch und magisch vor.Aber dann kommt…

Glückwünsche zur Eheschließung an das Brautpaar

Glückwünsche und Toasts
Glückwünsche an das Brautpaar Man kann dem Brautpaar seine Glückwünsche (Posdrawlenija) zur Eheschließung mündlich aussprechen oder auf einer Karte schreiben. Es ist üblich die Glückwunschkarten…

Erholung vor der Hochzeit, nehmen Sie sich die Zeit dafür

Entspannen vor der Hochzeit
Entspannen vor der Hochzeit Endlich ist alles für die Hochzeit vorbereitet. Du hast viele Sachen erledigt und inzwischen ganz vergessen Dich auszuruhen. Du fühlst Dich müde, zerschlagen und…

Hochzeitskolonne in Russland

Hochzeitszug
Der Hochzeitszug auf dem Weg zum Haus der Braut Der Hochzeitszug verließ das Haus des Bräutigams und fuhr zum Haus der Braut. Nach einem Gebet folgte ein Ritual: der Bräutigam wurde gesegnet, dass er…

Kirchliche Trauung - ist heute wieder sehr wertvoller Bestandsteil der…

Kirchliche Trauung
Kirchliche Trauung - ein integrierter Bestandteil des Familienlebens Seit Jahrhunderten ist die kirchliche Trauung in vielen Ländern ein integrierter Bestandteil des Familienlebens. Unseren Vorfahren…

Ein professionelles Make-Up eignet sich für die Hochzeit am besten

Professionelles Make up
Ein professionelles Make-Up Ein professionelles Make-Up eignet sich für die Hochzeit am besten. Lass Dir dafür einen Termin bei einer Visagistin geben, die Dir ein Probe-Make-Up fertigt.

Japanische Bräuche bei der Hochzeitszeremonie

Bei den Japanern werden zur Hochzeit leere Dosen hinter dem Hochzeitsauto befestigt.
Leere Dosen hinter dem Hochzeitsauto Bei den Japanern werden zur Hochzeit leere Dosen hinter dem Hochzeitsauto befestigt. In Japan herrscht das Motto bei einer Hochzeit: Umziehen statt Ausziehen. Das…