Das Brautkleid

Brauch für das Hochzeitskleid

Ein weißes Kleid mit einem weißen Schleier darf nur eine jungfräuliche Braut anziehen

Ein weißes Kleid mit einem weißen Schleier

- darf nur eine jungfräuliche Braut anziehen, wenn sie keine Jungfrau mehr ist, sollte ihr Kleid beige, leichtrosa oder cremefarben sein.

Der Hochzeitszug des Bräutigams muss unbedingt an dem Haus der Braut vorbeifahren, in welchem sie für die russische Hochzeit ( swadba ) fertig gemacht wurde, und wo der Brautkauf stattfindet.

Es sollte vermieden werden, dass die Braut in einem Haus zurechtgemacht wird, wo im Laufe des letzten Jahres jemand verstorben ist, wo Witwen oder Witwer, Geschiedene, oder kinderlose Paare wohnen. Auch in Häusern, wo sich Leute erhängt haben, ertrunken sind, bei einem Autounfall oder auf andere unnatürliche Art gestorben sind, sollte sich eine Braut nicht auf die Hochzeit vorbereiten, sondern ein Haus wählen, in dem eine glückliche, wohlhabende Familie wohnt.

 

Wenn die Braut schwanger ist

- muss sie unter der Kleidung ein rotes Band oder einen roten Gürtel um ihren Bauch binden.

Aus demselben Grund hat die Braut früher am 2. Tag der Hochzeitsfeier ein rotes Kleid angezogen, da die Möglichkeit bestand, dass sie nach der Hochzeitsnacht schwanger geworden ist und nun ein neues Leben in sich trug. Die rote Farbe stand früher für den Schutz und sollte also auch die werdende Mutter und das ungeborene Kind schützen.

Die Braut sollte kein Brautkleid mit zu tiefem Dekolleté auswählen und auch kein schulterfreies Kleid tragen, denn dadurch zeigt sie sich sehr leicht verwundbar, und es kommt angeblich später, wenn sie ein Kind stillen will, kommt aus unverständlichen Gründen keine Milch aus der Brust.

a
Hochzeitsbrauch Brautkleid

Das Brautkleid und der Schleier

- sollen, wenn möglich, an einem Mittwoch, die Schuhe an einem Freitag gekauft werden.

Das Wechselgeld von Brautkleid, Schuhen und Schleier sollte man solange es geht nicht ausgeben, mindestens drei Monate lang, und darauf achten, dass kein Fremder das Geld in die Hände bekommt.
Die Feinde des Brautpaares könnten Unglück und Sorgen über sie bringen, wenn sie mit dem Brautkleid oder Schleier in Berührung kommen. Deswegen muss es sorgfältig vor anderen Leuten aufbewahrt werden.

Damit dem jungen Ehepaar nichts weggeguckt wird, müssen Sicherheitsnadeln oder ein Stück rotes Band auf der Innenseite ihrer Kleidung befestigt werden.

Wenn die Braut zum Altar schreitet, muss sie unbedingt etwas Altes (zum Beispiel ein Geschenk von der Mutter), etwas Blaues, etwas Neues und etwas Geliehenes (von einer glücklich verheirateten Frau) tragen. Alt – steht für den Frieden und die Weisheit in der Ehe Blau – steht für die Liebe, Bescheidenheit und Treue Neu – steht für die neue Familie. Das Geliehene steht für den Segen eines glücklichen Familienlebens.
Der Schleier sollte nicht verkauft werden, denn er schützt die Familie. Er darf lediglich an die Kinder weitergegeben werden.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Hochzeitsbräuche in Israel

Hochzeitsbräuche in Israel
  Die Eheschließung bei den Juden Bei den Juden ist eine Eheschließung dann gültig, wenn das Brautpaar in Begleitung von zwei erwachsenen Männern eines der folgenden drei Rituale durchführt: 1. Die…

Gute Planung und Organisation der Hochzeit

Hochzeitsplaner gestaltet Ihre Hochzeit stilsicher
Die Planung und Organisation der Hochzeit Für Brautpaare, die wenig Zeit für die Organisation ihrer Hochzeit haben, und keine genaue Vorstellung davon, was alles berücksichtigt werden muss, ist ein…

Ablauf des traditionellen Hochzeitsmahls in Russland

Das tradidionelle Hochzeitsmahl
Hochzeitsmahl in Russland Traditionell wurde das Hochzeitsmahl in Russland im Haus der Brauteltern ausgerichtet,  aber heutzutage findet es meistens in einem Restaurant, Bankett Saal, Café, Gasthaus…

Hochzeitszeremonie in einem Bergwerk

Hochzeit im Bergwerk
Außergewöhnlich heiraten Voll im Trend sind heute außergewöhnliche Hochzeiten.  Man will diesen Tag im Leben so einzigartig wie möglich verbringen, damit er ewig in Erinnerung bleibt. In China wurden…

Nach alter Tradition wird auch heute noch das Brautpaar nach der Trauung mit…

Das Treffen der Brautleute
Der Weg zur Hochzeitszeremonie  wurde von Liedern begleitet. Auf dem Weg zum Haus des Bräutigams wollte man verhindern, dass die Hochzeit misslingen könnte. So unternahm der Trauzeuge alle…

Erholung vor der Hochzeit, nehmen Sie sich die Zeit dafür

Entspannen vor der Hochzeit
Entspannen vor der Hochzeit Endlich ist alles für die Hochzeit vorbereitet. Du hast viele Sachen erledigt und inzwischen ganz vergessen Dich auszuruhen. Du fühlst Dich müde, zerschlagen und…

Die Bedeutung der Blumen im Hochzeitsgewand...

Blumen der Liebe
Die Bedeutung der Blumen im Hochzeitsgewand kann man mit der Rolle der Schminke und der Kosmetik vergleichen. Die Blumen sollen die Schönheit der Braut betonen. Die Tradition, die Blumen in der…

Traditionen und Ablauf einer Hochzeit in Marokko

Hochzeitstraditionen in Marokko
Eine Hochzeit in Marokko Marokkanische Hochzeit dauert in der Regel zwischen 4 und 7 Tagen. Die Hochzeit ist ein wichtiges Ereignis für die ganze Familie, es wird viel erzählt und gegessen.  Der…

Sitzordnung der Hochzeitsgesellschaft

Aufstellung der Tische
Als erstes ist es hilfreich, sich eine Liste mit allen Gästen zu machen. Danach überlegt man wer sich gut mit wem versteht, und versucht die Gäste so zu verteilen, dass sich keiner einsam fühlt.…

Hier gibt es noch ein schönes Ritual für den Brautkauf. Wir nennen ihn „Jagd…

Spiel Brautjagd
Das Spiel Jagd auf die Braut Dieses „Spiel“ findet am besten draußen oder sogar im Wald statt. Zuerst wird dem Bräutigam berichtet, dass seine Verlobte in die dunklen Wälder gelaufen sei und es seine…