Das Brautkleid

Brauch für das Hochzeitskleid

Ein weißes Kleid mit einem weißen Schleier darf nur eine jungfräuliche Braut anziehen

Ein weißes Kleid mit einem weißen Schleier

- darf nur eine jungfräuliche Braut anziehen, wenn sie keine Jungfrau mehr ist, sollte ihr Kleid beige, leichtrosa oder cremefarben sein.

Der Hochzeitszug des Bräutigams muss unbedingt an dem Haus der Braut vorbeifahren, in welchem sie für die russische Hochzeit ( swadba ) fertig gemacht wurde, und wo der Brautkauf stattfindet.

Es sollte vermieden werden, dass die Braut in einem Haus zurechtgemacht wird, wo im Laufe des letzten Jahres jemand verstorben ist, wo Witwen oder Witwer, Geschiedene, oder kinderlose Paare wohnen. Auch in Häusern, wo sich Leute erhängt haben, ertrunken sind, bei einem Autounfall oder auf andere unnatürliche Art gestorben sind, sollte sich eine Braut nicht auf die Hochzeit vorbereiten, sondern ein Haus wählen, in dem eine glückliche, wohlhabende Familie wohnt.

 

Wenn die Braut schwanger ist

- muss sie unter der Kleidung ein rotes Band oder einen roten Gürtel um ihren Bauch binden.

Aus demselben Grund hat die Braut früher am 2. Tag der Hochzeitsfeier ein rotes Kleid angezogen, da die Möglichkeit bestand, dass sie nach der Hochzeitsnacht schwanger geworden ist und nun ein neues Leben in sich trug. Die rote Farbe stand früher für den Schutz und sollte also auch die werdende Mutter und das ungeborene Kind schützen.

Die Braut sollte kein Brautkleid mit zu tiefem Dekolleté auswählen und auch kein schulterfreies Kleid tragen, denn dadurch zeigt sie sich sehr leicht verwundbar, und es kommt angeblich später, wenn sie ein Kind stillen will, kommt aus unverständlichen Gründen keine Milch aus der Brust.

a
Hochzeitsbrauch Brautkleid

Das Brautkleid und der Schleier

- sollen, wenn möglich, an einem Mittwoch, die Schuhe an einem Freitag gekauft werden.

Das Wechselgeld von Brautkleid, Schuhen und Schleier sollte man solange es geht nicht ausgeben, mindestens drei Monate lang, und darauf achten, dass kein Fremder das Geld in die Hände bekommt.
Die Feinde des Brautpaares könnten Unglück und Sorgen über sie bringen, wenn sie mit dem Brautkleid oder Schleier in Berührung kommen. Deswegen muss es sorgfältig vor anderen Leuten aufbewahrt werden.

Damit dem jungen Ehepaar nichts weggeguckt wird, müssen Sicherheitsnadeln oder ein Stück rotes Band auf der Innenseite ihrer Kleidung befestigt werden.

Wenn die Braut zum Altar schreitet, muss sie unbedingt etwas Altes (zum Beispiel ein Geschenk von der Mutter), etwas Blaues, etwas Neues und etwas Geliehenes (von einer glücklich verheirateten Frau) tragen. Alt – steht für den Frieden und die Weisheit in der Ehe Blau – steht für die Liebe, Bescheidenheit und Treue Neu – steht für die neue Familie. Das Geliehene steht für den Segen eines glücklichen Familienlebens.
Der Schleier sollte nicht verkauft werden, denn er schützt die Familie. Er darf lediglich an die Kinder weitergegeben werden.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Die Verlobung ist ein schöner Brauch

Verlobung und die Rituale
Verlobung ist ein Ritual... in dem die zukünftige Braut und der Bräutigam bekannt gegeben werden. Nehmen Sie die Verlobung nicht als veraltete Formalität wahr. Die Verlobung ist nicht nur ein schöner…

Hochzeitszeremonie unter Wasser

Unterwasser-Hochzeit
Wedding Photojournalist Wedding Photojournalist Gavin, der sich nicht in der Kirche trauen lassen wollte, überredete die 47-jährige Ellen Anderson ihn unter Wasser in dem riesigen Aquarium Deep Sea…

Rituale und Bräuche einer slowakischen Hochzeit

Rituale und Bräuche einer slowakischen Hochzeit
Ein Rosenkranz, ein Gebetsbuch und ein Keuschheitsgürtel Der Bräutigam gibt der Braut einen Rosenkranz, ein Gebetsbuch, einen Keuschheitsgürtel mit drei (Treue) Schlüsseln (als Symbol ihrer…

Hochzeitskolonne in Russland

Hochzeitszug
Der Hochzeitszug auf dem Weg zum Haus der Braut Der Hochzeitszug verließ das Haus des Bräutigams und fuhr zum Haus der Braut. Nach einem Gebet folgte ein Ritual: der Bräutigam wurde gesegnet, dass er…

Am Hochzeitstisch, wie auch an jedem anderen Festtagstisch, muss sehr…

Das Servieren an den Sitzplätzen
Das Menü sollte eine genügende Auswahl an Speisen und Getränken haben. Je großzügiger die Auswahl an den Speisen ist, desto weniger sollte von jedem Gericht vorbereitet werden. Das gleiche gilt auch…

25 Jahre: Silberne Hochzeit

Silberne Hochzeit
25 gemeinsame Ehejahre Wir haben Ihnen schon über verschiedene Hochzeitjubiläen, die in ihren Namen einen Metallnamen erhalten, erzählt. Es sind Nickel, Blech, Gusseisen und Kupfer. Es sind keine…

Unterschiedliche Verlobungszeit in den verschiedenen Ländern

Verlobung in verschiedenen Ländern
Früher war die Verlobung der Eheschließung gleich gestellt Der Bruch der Beziehung zwischen den Verlobten während der Verlobungszeit wurde von den umgebenden Menschen negativ beurteilt. Die…

Nationale Hochzeitstraditionen

Nationale Hochzeitstraditionen der verschiedenen Länder
Lieder in der nationalen traditionellen russischen Hochzeit Jedes Volk hat seine eigenen nationalen Hochzeitstraditionen. In der nationalen traditionellen russischen Hochzeit ( swadba ) werden Lieder…

Die Bedeutung der Talismane auf einer Hochzeit

Die Amuletten wurden bei Hochzeiten in Gebrauch gezogen
Talismane haben früher in Dörfern eine große Rolle gespielt... es gab eine Vielzahl von Dingen, die beschützend wirken sollten wie: Zwiebeln, Mohn, Fischernetze, Wollfäden, Glocken usw. Den…

Ausnahmen die für eine russisch-orthodoxe Kirchliche Trauung gelten.

Russisch-orthodoxe kirchlicheTrauung
Die Hochzeit ist ein sehr wichtiger Schritt für die gläubigen Paare Sie bleibt unvergesslich und stilvoll, vor allem im Vergleich zum Standesamt, denn bei der kirchlichen Trauung bekommen die…