Brautstrauß

Brautstrauß aus Pfingsrosen

Brautstrauß - das wichtigste Accessoire für die Braut am Hochzeitstag

Eine Hochzeit ohne frische Blumen?

Kann man sich kaum vorstellen, denn diese bringen Lebendigkeit, frischen Duft und Schönheit in die Feier. 

Damit die Feier durch die Blumen nicht zu bunt und planlos erscheint, sollte man sich einen Floristen zu Rate ziehen, denn der Brautstrauß, die Boutonnière, der Blumenkranz auf dem Hochzeitswagen, die Blumen der Brautjungfern und die Blumen im Hochzeitssaal sollten aufeinander abgestimmt sein und miteinander harmonieren.
Kauft Euch keinen fertigen Strauß, sondern lasst ihn individuell zusammenstellen, wenn Ihr wollt, dass er besonders sein soll.
Entscheidet, ob die Hochzeitsblumen modern, romantisch oder peppig sein sollen, denn die russische Hochzeit ( russkaja swadba ) soll ein einmaliger, wunderschöner Tag werden.
Die Braut wird mit ihrem Brautstrauß den ganzen Tag zu sehen sein, er sollte ihre Schönheit untersteichen und natürlich zum Hochzeitskleid passen.
Außerdem sollte er bis zum Werfen des Brautstraußes  gut aussehen und nicht schon vorher beim  Foto-Shooting auseinander fallen.
Es gibt viele Floristen, die schöne Brautsträuße anbieten. Natürlich steht die Braut vor einer schwierigen Wahl. Deshalb haben wir einige Tipps für Sie…
 

Das Treffen mit dem Floristen - Die Blumengeschäfte bieten eine große Auswahl an frischen und künstlichen Blumen.

Sucht deswegen am besten einige Geschäfte auf und schaut Euch sorgfältig das Sortiment und die Preise für die jeweiligen Leistungen an. Entscheidet Euch erst dann für einen Floristen. Nicht alle Blumenläden sind auf Brautsträuße spezialisiert, lasst Euch deswegen Fotos von angefertigten Sträußen zeigen. Wenn Ihr über alle Einzelheiten gesprochen habt, vergesst nicht auf der Quittung oder auf dem Bestellschein den genauen Zeitpunkt einzutragen, an welchem der Strauß fertig ist. Denkt daran, über die Größe und die Form des Straußes zu sprechen, denn er sollte auf Dauer nicht zu schwer für die Braut werden. Nehmt außerdem einige Fotos vom Brautkleid und von den Accessoires mit zum Floristen,  damit er die Farben der Blumen besser auswählen kann. Teilt ihm auch mit, dass der Strauß für die kirchliche Trauung gedacht ist, denn ein Strauß für das Standesamt ist nicht immer auch in der Kirche angebracht. Die Braut sollte dem Floristen auch mitteilen, welche ihre Lieblingsblumen sind, denn durch diese, wird die Dekoration und der Strauß persönlicher.
- Der Florist sollte einen guten Ruf haben und keine zweitklassige Ware anbieten.
- Der Preis für ein Brautstrauß sollte nicht zu niedrig sein
- über die Art und Farbe des Straußes macht man sich besser im Voraus Gedanken und sucht über das Internet, so hat man eine gewisse Vorstellung über die Form, Blumenart, Farbe... der Brautstrauß muss mit dem Brautkleid harmonieren.
- Nach dem Kauf schauen sie sich den Brautstrauß genau an: Blumen sollten nicht mit den Köpfen nach unten hängen, besser ist es wenn einige der Blütenknospen noch nicht aufgegangen sind, Blätter und Blütenstiele sollten grün sein und keine braune Ränder enthalten.

Der Körper der Braut bestimmt die Form des Brautstraußes

Es ist Tradition, dass der Bräutigam den Brautstrauß bestellt. Deswegen haben wir hier einige Empfehlungen:
- Der Brautstrauß für eine schlanke, zarte Frau sollte tropfenförmig ausfallen.
- Zu einer kleineren Frau passt auch ein kleinerer, runder Strauß.
- Ein klassischer Brautstrauß aus Rosen betont die Schönheit der zukünftigen Ehefrau.
- Heutzutage werden Sträuße häufig aus verschiedenen Blumen zusammengestellt, denn dadurch wird die Komposition persönlicher und einzigartig. Sehr schön macht sich ein Strauß aus zarten Maiglöckchen, eleganten Callas oder exotischen Orchideen.

Die Form der Hochzeitssträuße

Für die Auswahl der Blumen für den Brautstrauß, müssen viele Faktoren beachtet werden, z.B. die Figur der Braut, ihre Haarfarbe, Schnitt und Farbe des Hochzeitskleides, vielleicht eine Lieblingsfarbe, oder die Größe der Braut.
Es gibt 2 Hauptformen von einem Brautstrauß
1. er ähnelt einem umgekehrten Tropfen, die Blüten fallen herab, er ist fließend gebunden
2. ein rund gebundener Strauß, die Blüten werden kugelförmig angeordnet und ergeben so eine Kuppel, auch Biedermeier-Brautstrauß genannt
Edel und ganz im Trend ist der Zepterbrautstrauß

Idealer Blumenstrauß für die Braut

spezieller Schwamm, der ermöglicht dass die Blumen mit Wasser versorgt werden…
dabei gibt es Vor- und Nachteile:
Vorteil:
1. kann bequem in der Hand gehalten werden
2. Blumen können bis zu einer Woche stehen
3. lässt sich schnell richten
Nachteil:
1. der Blumenstrauß wird ziemlich schwer
2. Blumen können bis zu einer Woche stehen
3. lässt sich schnell richten
auf eigenen Stielen ermöglicht es Ihnen, ein Blumenstrauß egal in welcher Form zu gestalten, aber so eine Variante ist nicht empfehlenswert…
Vorteil:
1. einfach in der Gestaltung
2. Preiswert
Nachteil:
1. die Stielenden sind offen, Gefahr Flecken auf dem Hochzeitskleid zu hinterlassen
auf Drähten ist eine teure und aufwendige Gestaltung für einen Floristen, Geschicklichkeit ist verlangt. Die Blumen können schnell welken.
a
Weißer Brautstrauß mit Rosen

Die Sprache der Blumenfarbe

Weiß – angesehene und feierliche Farbe, Feldblumen sind die Blumen der Jugend, Reinheit und Frische. Mit diesen Blumen werden die jungen Frauen beschenkt.
Rosa – ist die universelle Farbe, rosa Blüten kann man jedem Menschen jeden Alters und Geschlechts zu jeder Gelegenheit schenken
Pink – ist auch die universelle Farbe, sehr gut geeignet zur Hochzeit
Rot – ist die heimtückische Farbe, ist die Farbe der Liebe. Diese Blumen sollte man mit großer Vorsicht schenken und zwar nur seiner/seinem Partner/in und nicht der Braut.
Gelb – bedeutet Wohlstand und Reichtum und führt nicht zu Trennung oder Auseinandersetzung, wie viele vermuten, die Farbe gilt als Symbol der glücklichen Ehe.
Blau / Violett – ist die Farbe zierlicher und empfindsamer Personen. Blumen dieser Farbe gelten nicht als feierlich und werden deshalb nicht zu Hochzeit geschenkt. Aber zur Ergänzung von einem Blumenstrauß können Blumen dieser Farbe nicht schaden.
Schwarz – ist die Farbe der Trauer. Wenn sie gezwungenermaßen unterwegs zum Altar sind, können sie auch die Art von Farbe wählen.
Hellblau – ist die Farbe des Vertrauens und die Hoffnung auf etwas
Flieder / Lila – ist die Farbe für Anständigkeit, Fügsamkeit
Orange – ist die Farbe der Stolz und Flirt

Das Werfen des Brautstraußes

Der Brautstrauß ist ein sehr wichtiges Accessoire der Braut, mit großer Bedeutung: Die Braut darf den Brautstrauß, den der Bräutigam ihr am Tag der Hochzeit geschenkt hat, den ganzen Tag nicht aus den Händen lassen und muss ihn abends mit ins Schlafzimmer nehmen. Wenn sie den Strauß verliert, ist auch das Eheglück verloren.
Deswegen wird nicht der echte Brautstrauß geworfen, sondern eine Kopie von ihm.
 

Welche Blumen sind für ein Brautstrauß geeignet?

Ein herkömmlicher Brautstrauß ist aus pastellfarbenen Teerosen zusammengesetzt. Im alten Rom hat die Braut einen aus Rosmarin und Knoblauch geflochtenen Kranz um die Hände als Symbol für Treue und Wohlergehen in der Familie getragen. Heutzutage ist es schlichtweg Geschmacksache! Der Strauß kann aus Orchideen, Lilien, Nelken oder sogar aus Feldblumen bestehen. Allerdings raten Floristen von Gladiolen, Narzissen und Kamillen ab, weil diese Blumen nicht Freude, sondern Trauer symbolisieren. Die endgültige Zusammensetzung und die Farben des Straußes muss der Bräutigam mit dem Floristen besprechen.
Entscheidet Euch am besten bevor Ihr zum Floristen geht, wie viel Geld Ihr für den Strauß ausgeben wollt.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Der Hochzeitstag ist ein Ereignis, an dem die Braut und der Bräutigam im…

Am Tag der Hochzeit
Das Brautpaar kann keine Zweisamkeit genießen ... sondern den ganzen Tag unter der Familie und den Freunden sein. Der Hochzeitstag beginnt entweder mit der standesamtlichen oder der kirchlichen…

Der weitverbreitete Brautkauf

Brautkauf am Hochzeitstag
Brautkauf „Puzzle" Neben dem Haus der Braut warten ihre Freundinnen auf den Bräutigam. „Guten Tag, lieber Bräutigam! (wird sein Name gesagt) Wir konnten dich kaum erwarten. Und die Braut wartet auch…

Denkwürdige Jubiläen

Hochzeitstage
Grüne Hochzeit - der Tag der Hochzeit... wenn das junge Paar zu Ehemann und Ehefrau werden. Baumwoll Hochzeit /Papier - wird nach einem Jahr der Ehe gefeiert, den Alltag hat das junge Paare im Griff…

Verschiedene Formen der Familiengründung, die ausgelebt werden

Familienführung
Eheschließung und die Familiengründung Wenn ein junges Paar sich liebt, ist der nächste Schritt die Eheschließung und die Familiengründung. Heutzutage gibt es verschiedene Formen der Familiengründung…

Hochzeitsbräuche bei den Japanern

Hochzeitsbräuche bei den Japanern
  Der Vermittler für japanische Hochzeit In Japan spielt der Vermittler eine sehr große Rolle, denn er sucht dem Bräutigam seine zukünftige Frau aus (oder umgekehrt). Diejenigen, die sich selbst den…

Heiratsvermittler für ein erfolgreiches Braut werben

Braut werben
Wenn Sie sich entschieden haben nach alten Regeln und Ritualen zu heiraten,  dann sollten Sie mit dem"Braut werben" starten. Wenn der Bräutigam nicht den Mut hat, sich persönlich mit den zukünftigen…

Erholung vor der Hochzeit, nehmen Sie sich die Zeit dafür

Entspannen vor der Hochzeit
Entspannen vor der Hochzeit Endlich ist alles für die Hochzeit vorbereitet. Du hast viele Sachen erledigt und inzwischen ganz vergessen Dich auszuruhen. Du fühlst Dich müde, zerschlagen und…

Jemandem die wichtigste Frage im Leben stellen...

Heiratsantrag machen
Die Regeln und die Etikette Wählen Sie einen romantischen Zeitpunkt, wie zum Beispiel Weihnachten oder Silvester, um Ihrem Heiratsantrag den richtigen Rahmen zu geben. Überlegen Sie sich, ob Sie…

Festliche Tee- und Obstzeremonie zur Hochzeit

Tee und verschiedene Früchte in Fruchtschalen zur Hochzeit
 Zeit der Tee-Zeremonie Zum Ende des Festes der russischen Hochzeit ( svadba ) beginnt die Zeit der Tee-Zeremonie und des Früchteessens. Die weiße Tischdecke wird abgeräumt und gegen eine bunte…

Sitzordnung der Hochzeitsgesellschaft

Aufstellung der Tische
Als erstes ist es hilfreich, sich eine Liste mit allen Gästen zu machen. Danach überlegt man wer sich gut mit wem versteht, und versucht die Gäste so zu verteilen, dass sich keiner einsam fühlt.…